Info- und Aktions-Seite zum Protest gegen die Kriegsübung Defender 2020

Gegen Rüstungsproduktion und Kriegswaffenexporte! Rheinmetall entrüsten!

Wann

11. 05. 2021    
11:00 - 12:00

Wo

Rheinmetallplatz
Rheinmetallplatz 1, Düsseldorf, NRW, 40476

Veranstaltungstyp

Protestaktion gegen Rheinmetall am 11. Mai 2021 in Düsseldorf!

Wir protestieren anlässlich der Aktionärs-Hauptversammlung von Rheinmetall am 11.5.2021 von 11-12 Uhr vor der Konzernzentrale, Rheinmetallplatz 1, Düsseldorf.

Gründe für unseren Protest gibt es genug! Ausführlicher politischer Aufruf mit Unterstützer*innen: siehe Anhang oder folgenden Link:

https://koeln.paxchristi.de/termine/view/5342177508982784/Rheinmetall+entrüsten
(dort rechts zum Download des Aufrufes).

Rheinmetall hat seine Umsätze in der Rüstungsbranche auch in 2020 erneut gesteigert. In Finanztreff vom 18.3.21 heißt es: „Für (Konzernchef) Papperger bleibt der Verteidigungsmarkt ein zentraler Wachstumstreiber. Das
Geschäft mit Schützen- und Kampfpanzern, Radfahrzeugen, Lkw und Munition erwies sich auch im Corona-Jahr als Stabilitätsanker.“ Der Umsatzanteil des Geschäfts im Bereich „Defence“ soll von derzeit rund 63 Prozent auf rund 70 Prozent (auf 8,5 Milliarden) im Jahr 2025 steigen.
Der Konzern freut sich über das 2%-Ziel der NATO. An der gigantischen milliardenschweren EU-Aufrüstung mit Super-Jet FCAS, Eurodrohnen und Europanzern will Rheinmetall auch verdienen. Die Auftragsbücher seien voll, so der Konzernchef. Waffenexporte in Kriegs- und Krisengebiete gehen weiter. Im Konzernbericht ist immer wieder von Waffenverkäufen an „internationale Kunden“ die Rede, wenn das Exportland verschwiegen werden soll. Und wenn es in Deutschland schwierig wird, versucht es Rheinmetall über Tochterfirmen im Ausland.

Stärken wir den Widerstand: Hoffnung macht die Friedensbewegung in Italien, ihr ist es gelungen, Exportgeschäfte der Rheinmetalltochterfirma auf Sardinien mit Saudi-Arabien, das am Krieg in Jemen beteiligt ist, zu stoppen. Ein Riesenerfolg!

Bei der Protestkundgebung werden Redebeiträge verschiedener Gruppen vorgetragen. Die Attrappe einer Rheinmetall-Bombe, ein Goldenes Kalb, eine Rheinmetall-Blutaktie und Transparente werden die Proteste symbolisch
unterstreichen.

Parallel zur Aktion in Düsseldorf ruft die „Friedensaktion Lüneburger Heide“ am 11.5. um 10.55 Uhr zu einer Protestaktion vor der Rheinmetall-Niederlassung in Unterlüß auf.

Bitte gebt uns Rückmeldung, mit wie vielen Personen Ihr ggf. an der Kundgebung teilnehmen wollt. Wir brauchen eine ungefähre Zahl wegen der Demofläche, die uns die Polizei zur Verfügung stellen soll. Bringt Demomaterialien wie Transparente mit! Bitte denkt daran, alle Corona-Regeln einzuhalten! Und wer nicht nach Düsseldorf kommen kann – vielleicht macht Ihr mit dem Aufruf/Flugblatt eine Mahnwache bei Euch zu Hause vor Ort.

Wir freuen uns auf eine kreative gemeinsame Aktion mit Euch zusammen, um deutlichen Protest gegen Rüstungsproduktion und Waffenhandel öffentlich zu
machen!

Die Vorderseite des angehängten Aufrufs eignet sich sehr gut als Plakat zum Aushang: ausdrucken – hochkopieren!

Für das Aktionsbündnis „Rheinmetall entrüsten“:

Martin Singe, martin.singe@t-online.de
0228.264615 / 0177.5864147
Armin Lauven, ArminLauven@gmx.de 0228.314287 /
0157.51646480

Konzernzentrale, Rheinmetallplatz 1, 11-12 Uhr