Kategorien
News

Bremer Friedensforum begrüßt Aufruf der Bremer Linksfraktion zur Teilnahme an Demo ‚Stopp Defender 2020‘ in Bremerhaven

Bremer Friedensforum

Presseinformation 21. Februar 2020

Bremer Friedensforum begrüßt Aufruf der Linksfraktion zur Teilnahme an Demo ‚Stopp Defender 2020‘ in Bremerhaven
Bremerhaven/Bremen. Das Bremer Friedensforum begrüßt den Aufruf der Linksfraktion in der Bremischen Bürgerschaft zur Teilnahme an der Demonstration ‚Stopp Defender 2020‘ am Samstag in Bremerhaven. Die Bremerhavener „Initiative Mut zum Frieden“ und das Bremer Friedensforum rufen zu einer Demonstration anlässlich des Großmanövers auf. Start ist um 11 Uhr an der Großen Kirche, Bürgermeister-Smidt-Straße 45. Die Abschlusskundgebung findet am Zolltor Roter Sand statt.
Der Aufruf zur Demonstration in Bremerhaven enthält vier Forderungen: Keine Kriegsgeräte über Bremerhaven, Entspannungspolitik und politische Konfliktlösungen statt militärischer Konfrontation, Kooperation mit Russland in einem gemeinsamen Haus Europa, konsequente Abrüstung und Nutzung der freiwerdenden Mittel für soziale und ökologische Aufgaben. Unterstützung haben bisher weitere Organisationen signalisiert, so die GEW, DFG-VK, VVN-BdA, Die Linke, Aufstehen und das Netzwerk Friedenskooperative Wesermarsch.
In diesem Zusammenhang erinnert das Bremer Friedensforum, dass die Kleine Anfrage der Linksfraktion zu Umfang und Kosten von Defender 2020 noch nicht beantwortet ist, ebenso wenig wie ein Brief des Forums an Innensenator Mäurer.

>>  Links zur Friedensdemonstration gegen Defender 2020 am 22. Februar in Bremerhaven
https://www.bremerfriedensforum.de/1221/aktuelles/Nein-zu-Kriegsmanoevern-Stopp-Defender-2020Friedensdemo-in-Bremerhaven/
https://www.facebook.com/events/2729920927324282/

—Weitere Informationen:
Bremer FriedensforumVilla IchonGoetheplatz 428203 BremenSprecher*innenkreis
(0421) 3961892/0173-4194320 (Ekkehard Lentz)
(0421) 6441470 (Hartmut Drewes)
(0421) 355816/0151-40078187 (Eva Böller)
(0421) 4341852 (Barbara Heller)
http://www.bremerfriedensforum.de
http://www.facebook.com/bremerfriedensforum
https://twitter.com/ekkehardlentz1

Gesendet: Freitag, 21. Februar 2020 um 13:34 Uhr
Von: „Tim Ruland“ <tim.ruland@linksfraktion-bremen.de>
Betreff: [Info] Linksfraktion ruft zur Teilnahme an Demo ‚Stopp Defender 2020‘ auf
PRESSEMITTEILUNG

Linksfraktion ruft zur Teilnahme an Demo ‚Stopp Defender 2020‘ auf

Heute landete der US-Frachter ‚Endurance‘ mit Panzern und anderen Kriegsgeräten in Bremerhaven an. Grund dieser Verlegung von Kriegsgeräten ist das Großmanöver ‚Defender 2020‘ unter Beteiligung der USA und NATO. Bis Mai 2020 sollen insgesamt 37 000 Soldat*innen und zahlreiche Kriegsgeräte quer durch Europa transportiert werden und sind somit Teil der größten Militärübung seit über 25 Jahren. Zu diesem Anlass findet am Samstag, den 22.02.20 in Bremerhaven eine Demonstration gegen diese Truppenverlegung statt. Treffpunkt ist die Gedächtniskirche in der Bürgermeister-Smidt-Straße 45 um 11 Uhr.

Maja Tegeler, friedenspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft, ruft zur Teilnahme an der Demonstration auf: „Mit dieser massiven Truppenverlegung wird ein völlig falsches Signal ausgesendet.  Anstatt auf zivile Konfliktlösungen zu bauen und eine aktive Friedenspolitik zu betreiben, lassen die USA und NATO mal wieder die Muskeln spielen. Durch dieses Manöver werden zig Millionen Euro verbrannt, Umweltschäden produziert und die Zivilbevölkerung gestört. Ich hoffe auf eine rege Beteiligung an der Demonstration, gegen Defender 2020 und für eine Entspannungspolitik und Abrüstung!“

Tim Ruland // Pressesprecher // Fraktion DIE LINKE.
in der Bremischen Bürgerschaft