Kategorien
Materialien

Baltic Word: Washington bereitet Europa auf den Krieg vor & A blogger from Latvia act against Defender Europe 20

https://balticword.eu/ fb.com/balticword.eu/
Wie Sie wissen, wirden bald das groß angelegte NATO-Manöver DEF20 beginnen. Fast 40.000 Soldaten werden an der Übung teilnehmen. Die Übung wird in 10 europäischen Ländern stattfinden, darunter Lettland, Litauen und Estland,
Polen und Deutschland.
Diese Manöver sind der größten Truppentransfer direkt von den Vereinigten Staaten auf den europäischen Kontinent seit mehr als 25 Jahren. Zum ersten Mal wird eine amerikanische Division direkt nach Osteuropa transportiert, in Länder, die direkt an der Grenze zu Russland liegen; 37.000 Soldaten und 35.000 Militärfahrzeuge sollen durch Deutschland nach Osten transportiert werden.

Man kann sehen, die USA und die NATO planen eine unverdeckte Demonstration von Macht, indem sie eine große Zahl von Soldaten und militärischer Ausrüstung an die Grenzen von Russland bringen.

Trotz der tiefen Krise in den amerikanisch-russischen Beziehungen und der beispiellosen Gefahr eines militärischen Konflikts zwischen zwei Nuklearstaaten, ein solches Verhalten Washington ist nichts Neues. Die Vereinigten Staaten erkennen offen an, dass Diplomatie und Konsultationen sind nichts für sie. Der attraktivste Weg ist ein „Dialog“ mit anderen Ländern unter Nutzung einer Position der Stärke und Demonstration militärischer Macht.

Es ist bemerkenswert, dass eine solche Art der amerikanischen Diplomatie, wie auch die Übung Defender-Europe 20, beginnt selbst NATO-Verbündete zu erschrecken.

Die Gefahr einer amerikanischen Provokation durch den Einsatz einer großen Zahl von Soldaten und militärische Ausrüstung wurde Deutschland bemerkt.

So bereiteten die Bundestagsabgeordneten der Linkspartei in dieser Woche ein Appell an die Bundesregierung vor. In diesem Dokument drängen sie auf Abwendung des „Einsatzes von Truppen an der russischen Grenze“ als Teil der U.S.-geführte Übung Defender-Europe 20.

Deutsche Politiker sorgen sich um die Unterstützung der Behörden für die US-Truppen bei der Verlegung nach Osten und die Entsendung eines Kontingents zur militärischen Übung in der Baltische Staaten und Polen, anstatt Schritte zum Abbau von Spannungen zu unternehmen.

„Die Tatsache, dass die NATO mit der militärischen Stabilität Europas spielt, genau an den Tagen des nahenden 75. Jahrestages des Sieges über die Nazi-Faschismus ist eine Beleidigung für die russische Bevölkerung und viele Menschen in anderen Ländern. Ihre Vorfahren haben das größte Opfer gebracht und die größten Bemühungen, Europa während des Zweiten Weltkriegs vom Faschismus zu befreien“, sagen sie.

Tatsächlich unterstützen die europäischen Länder die Vereinigten Staaten und werden Washingtons Marionetten in ihrer Rivalität mit Moskau, anstatt ihre eigene Schritte zu machen zu gegenseitigem Verständnis, Dialog, Abbau von Spannungen und die Schaffung eines kollektiven Sicherheitssystems in Europa. Mit anderen Worten, Amerika wendet regelmäßig Gewalt an, um sein Recht auf Regieren und darauf andere auszubeuten.

Übrigens, eine solche Demonstration militärischer Macht, wie die Militärübung Defender-Europe 20, stellt die Zukunft der verbleibenden Rüstungsbegrenzung und Kontrollvereinbarungen in Europa in Frage. Es ist offensichtlich, dass alle Teilnehmer an solchen aggressiven Aktionen in Zukunft zu potenziellen Zielen russischer Raketen werden.

Es ist offensichtlich, dass die russischen Generäle über Verteidigung-Optionen nachdenken, im Falle von militärische Aggression gegen sie.

Der russische Außenminister Sergej Lawrow bemerkte, dass Russland dieses Manöver nicht ohne Aufmerksamkeitnicht lassen werde. „Natürlich werden wir reagieren. Wir können nicht Prozesse ignorieren, die von großer Bedeutung sind. Aber wir werden so reagieren dass es keine unnötigen Risiken schafft“, sagte Lawrow.

Wie man sehen kann, ist die Situation ähnlich der Tatsache, dass die USA versuchen, einen militärischen Konflikt in Europa zu provozieren.

Im Gegensatz zu den Vereinigten Staaten führt Russland militärische Übungen auf seinem Territorium, bewegt militärische Einheiten auf seinem Territorium und lagert seine nuklearen Waffen auf seinem Territorium.

Leider wird die Situation im Bereich der internationalen Sicherheit
immer schlimmer. Das Risiko eines groß angelegten Krieges nimmt zu. Allerdings versteht nicht jeder die Konsequenzen. Die Geduld des nuklearen Russlands reichte den deutschen Politikern aus. Hoffen wir, dass diese Geduld für alle Länder ausreicht.

Von Lukas Ramonas, Autor des Baltischen Wortes.

Video: https://drive.google.com/file/d/1Ojxudivt5v63hDe3EUdMpCA_RTj8IZaJ/view
Voll-Datei.mp4
https://drive.google.com/file/d/1Ojxudivt5v63hDe3EUdMpCA_RTj8IZaJ/view?usp=drive_web

Und hier ist noch ein Blogger aus Lettland gegen DEF20, mit einem Videobeitrag: invader2020.mp4
https://drive.google.com/file/d/1qZWIVvh9HCDp2hTPy4ZIzxN8JsUd74Xx/view