Kategorien
News

Aktuelles zu Cottbus und DEF20: Majors for Peace?

Cottbus und „Defender“

Der Cottbuser Oberbürgermeister, Holger Kelch „Mayor for peace“ ließ Angehörige der Friedensbewegung über seinen Adjudanten wissen, dass er gegen Defender nichts unternehmen werde und das der Schwerpunkt der „mayors for peace“ der Einsatz gegen Atomwaffen sei. Außerdem, dass man in Sachen Katastrophenschutz mit der Bundeswehr zusammenarbeite.

Cottbus hat ein großes Bahndrehkreuz Richtung Frankfurt/Oder, Görlitz/Neiße, Forst/Neiße, Berlin, Leipzig, Dresden – dort hatten sich in den letzten Jahren bereits Militärkonvois aneinandergereiht. Dasselbe Bahndrehkreuz war bereits vor 75 Jahren Zielscheibe von allierten Bombenverbänden, die aufgrund von Sichtbehinderungen aber den Stadtteil unterhalb des Bahnhofs mitzerbombt haben – und die Flüchtlinge auf dem Bahnhof, die aus der zerbombten Stadt Dresden angelandet waren. Wir begehen mit einem Sternmarsch jedes Jahr am 15.02. den Gedenktag für die Opfer dieses Bombardement und werden wie immer die Flyer für den Ostermarsch dabei verteilen. ….


Und weitere Gedanken dazu hier als PDF.